Rettung aus der Tötung
Verein zur Unterstützung von bedrohten Hunden
 
 
 

Über uns 

 

Der Verein

Der Verein und seine Mitglieder haben sich darauf festgelegt die Auffangstation von Karin Hohenberger in Ungarn nähe Sárvár in jeglicher Hinsicht zu unterstützen. Nicht selten nimmt Karin Hunde auf, welche in der Vergangenheit schwere Misshandlungen erlitten haben und dadurch stark traumatisiert sind. Todeskandidaten aus den umliegenden Tötungsstationen zählen genauso zu den Mitbewohnern wie auch private Notfälle die nichts Gutes in der Zukunft erwartet hätte...

Wir freuen uns über aktive Mitglieder die auch Interesse zeigen mal vor Ort mitzuhelfen, es ist aber kein Muss! Jeder der sein Herz am rechten Fleck hat ist bei uns herzlichst willkommen!

 


Vorstände

  • 1. Obfrau des Vereins ist Elisa Trajkovski-Hohenberger, sie ist 23 Jahre jung und Karin´s Tochter. Elisa studiert Ernährungswissenschaft und unterstützt unseren Verein hauptsächlich bei Behördengängen und im Büro. Sie besucht ihre Mutter und die Auffangstation in regelmäßigen Abständen. Elisa hat selbst eine kleine Hündin die sie aus der Tötungsstation gerettet hat.

 

  • Kassier ist Anne Ziemann, 27 Jahre jung, Mutter einer kleinen Tochter, begeisterte Reiterin und Hundeliebhaberin. Sie engagiert sich bereits seit Ende 2012 mit Karin in Ungarn und ist seit der Vereinsgründung 2015 mit dabei. Anne vertritt unseren Verein in Deutschland und ist "Mädchen für alles" und somit rundum die richtige Ansprechpartnerin.

 

  • Schriftführer ist Ágnes Kolozsi, Tierzüchterin in einem Bio-Milchbetrieb, sie ist aus Ungarn und lebt auch in der Nähe von Karin. Ágnes ist schon viele Jahre im Tierschutz tätig, leistet auch Aufklärungsarbeit vor Ort, nimmt Hunde in Pflege bis sie ein Zuhause finden und ist ebenso regelmäßig bei Karin in der Auffangstation.

 

Karin Hohenberger

Karin kaufte sich einst 2011 ein Wochenendhäuschen in Ungarn, ca. eine Stunde von Wien entfernt Nähe Sárvár. Seit Karin ihren ersten Rottweiler vor etwa 20 Jahren hatte, ist sie dieser wunderbaren Rasse verfallen :-). Aus diesem Grund kaufte sie sich in der Pampa ein Haus mit großem Grundstück, für sich und ihre Lieblinge... Schnell kam der ein oder andere Pflegehund dazu und so wurden die Aufenthalte in Ungarn immer länger, bis sie letztendlich seid 2013 in Ungarn blieb.

Nach und nach wurden es mehr Hunde. Karin kaufte erst ein Haus mit großem Grundstück für die Pflegehunde, ein zweites direkt nebenan ließ nicht lange auf sich warten.... und so beherbergt Karin nun etwa 20-30 Hunde in ihrer Auffangstation.

Beruflich ist Karin erfolgreich mit einer Künstler-, Werbe- und Begleitagentur in Wien. Dennoch widmet sie ihre Freizeit der selbst gestellten Aufgabe des Tierschutzes und hier speziell den Hunden aus Tötungsstationen.

 

 

Mitgliedschaft und Spenden

Durch eine Mitgliedschaft in unserem Verein kann man uns entweder mit einem monatlichen Beitrag in Höhe von 5.- oder mit einem jährlichen Beitrag in Höhe von 50.- unterstützen. Ebenso sind wir laufend auf Hilfe bezüglich der Futter- und Tierarztkosten angewiesen. Bitte helfen Sie uns leben zu retten und die Versorgung der Tiere zu sichern <3

Beitrittserklärung
Formular zur Mitgliedschaft in unserem Verein
Beitrittserklärung.pdf (329.4KB)
Beitrittserklärung
Formular zur Mitgliedschaft in unserem Verein
Beitrittserklärung.pdf (329.4KB)

 

Rettung aus der Tötung - Verein

BAWAG PSK

IBAN: AT66 1400 0964 1006 9129

BIC: BAWAATWWXXX