Rettung aus der Tötung
Verein zur Unterstützung von bedrohten Hunden
 
 
 

 

Willkommen auf unserer Webseite

Wir, der eingetragene Verein Rettung aus der Tötung, setzen uns in Ungarn für arme, misshandelte und zum Tode verurteilte Hunde ein. Nicht selten werden diese oft ihrem eigenen Schicksal überlassen und/oder der vermeintlich letzte Weg endet in der Tötungsstation. Wir unterstützen Karin Hohenberger die sich seit 2013 privat eine kleine Auffangstation aufgebaut hat. Dort finden Hunde die zum Tode verurteilt, misshandelt, ausgesetzt oder in einer Tötungsstation abgegeben wurden, einen sicheren
Platz bis sie ihr "Zuhause-für-immer" gefunden haben.

In den einzelnen Kategorien stellen wir Ihnen die Hunde, die Auffangstation und natürlich auch uns vor. Die Auffangstation kann mit einer Mitgliedschaft oder durch eine Sach- oder Geldspende unterstützt werden. Ein Besuch in der Auffangstation ist ebenfalls jederzeit möglich und jeder ist herzlich willkommen!

Wir freuen uns auch über Ideen und Anregungen was unsere Arbeit und Homepage betrifft, Vorschläge sind gerne gesehen!

 

 

Aktionen und aktuelles

  • Peterle - schwer misshandelter Puli Rüde, ein Jahr alt. Am 06.12.17 wurde ein schreiender Puli Rüde auf der Straße gefunden, bei genauem hinsehen sah man, dass er schwerverletzt war an beiden Augen. Er war derart dehydriert, das er nicht mehr gehen konnte. Er wurde stationär in der Tierklinik aufgenommen und bekam Infusionen und Schmerzmittel. Vermutlich wurde er durch Menschenhände so zugerichtet! Am 09.12.17 konnte Peterle die Klinik verlassen und durfte in der Auffangstation einziehen. Er wurde unserem Tierarzt vorgestellt, die Augen wurden mit Salbe behandelt, die entzündeten Ohren wurden gereinigt und er bekam Tropfen,... Am 19.12.17 war es soweit und die Op stand an - geplant war, dass ein Auge rausgenommen wird und die Augenhöhle zugenäht wird. Bei der Op stellte sich raus das der Augapfel besser heilte, als man anfangs annahm. Die Lider wurden korrigiert und man vermutet, dass Peterle mit dem Auge minimal sehen kann, auf dem anderen ist er blind. Nun darf sich Peterle von der Op erholen, die Wunden sollen heilen und dann wird er bald ein Zuhause suchen :)

 

  • Nicky - 5 Monate jung und schon fast ihr Leben lang an der Kette... Ágnes fand sie durch Zufall als sie am 17.12.17 unterwegs war um Futter bei den Kettenhunden in der Umgebung zu verteilen... Kinder machten Ágnes auf Nicky aufmerksam. Nicky wuchs, das Halsband wurde kleiner, doch niemand machte es größer, so wuchs es ins Fleisch bis auf den Knochen hinein!!! Was müssen das für furchtbare Schmerzen sein... Dem nicht genug ist sie extrem dünn und unterentwickelt... Natürlich nahm Ágnes die kKeine mit, entfernte das Halsband, reinigt die Wunde mit einer Jodlösung und brachte sie zu Karin... Ab jetzt ging Nicky täglich zum Tierarzt und bekam Infusionen, Antibiotika, Schmerzmittel, Entzündungshemmer und die Wunde am Hals wurde vom wilden Fleisch entfernt und verbunden. Leider ging es täglich bergab anstatt berauf, Nicky fraß nicht mehr und war teilnahmslos... Am 20.12.17 verstarb sie mit gerade mal 5 Monaten beim Tierarzt während der Infusion.... Kleine Nicky - es tut uns unendlich leid, wir wollten Dir ein schönes und schmerzfreies Leben ermöglich, wir waren leider zu spät... Ruhe in Frieden Nicky!
Achtung - es sind Fotos von Verletzungen zu sehen!!

 

 11.12.1111.12

  • 11.12.17 - Valentin, Rottweiler Rüde, Bewohner der Auffangstation verstarb heute während der Tumor OP, der Krebs war bereits zu weit fortgeschritten.... Der Tierarzt konnte nichts mehr tun, als ihn direkt einzuschläfern und nicht weiter leiden zu lassen.... 

    ⭐️VALENTIN⭐️ - der Himmel hat einen neuen Stern 💫❤️

    Ein guter Hund stirbt nie -
    er bleibt immer gegenwärtig.
    Er wandert neben Dir an kühlen Herbsttagen,
    wenn der Frost über die Felder streift
    und der Winter näher kommt,
    sein Kopf liegt zärtlich in Deiner Hand
    wie in alten Zeiten.

    -Mary Carolyn Davies-


  • Wir möchten uns herzlich bei der Hundeschule fit for Family in 35466 Rabenau bedanken die uns durch Einnahmen und Spenden von ihrem Sommerfest unglaubliche 750 € gespendet haben.

 

  • Oktober 2017 - Bau eines neuen Futtercontainers: Es wurde eine Betonplatte gegossen um es von unten komplett dicht zubekommen, am 02.11.17 wird der Container geliefert und montiert und das langersehnte, sichere Futterlager steht! ENDLICH steht Futtercontainer und wir können die Vorräte für den Winter "rattensicher" lagern! Wer hilft uns das Futterlager zufüllen?
RETTUNG AUS DER TÖTUNG
IBAN: AT66 1400 0964 1006 9129

BIC: BAWAATWWXXX

  • Betonplatte vorbereiten
    Betonplatte vorbereiten
  • Betonplatte vorbereiten3
    Betonplatte vorbereiten3
  • Betonplatte
    Betonplatte
  • Betonplatte1
    Betonplatte1
  • 001[1]
    001[1]
  • 009
    009
  • 014[1]
    014[1]
  • 002[1]
    002[1]
  • 024[1]
    024[1]
  • 044[1]
    044[1]
  • 017[1]
    017[1]
  • 016[1]
    016[1]

 

 

 

 

 

Das neue Gästebuch wartet auf Einträge :-)  

Gästebuch

Dani Ledvina
05.11.2017 21:02:07
vor ca. einem Jahr durfte ich Karin samt Rasselband kennen lernen.. in der zwischenzeit war ich zum 4. mal in Ungarn und bewundere wirklich die tolle Arbeit dort von Karin und ihrem Team.
es ist einfach toll zu sehen wie sich Hunde, trotz schlimmer Vergangenheit, entwickeln und dank Karin und ihrem Einsatz eine Chance auf ein tolles Leben haben.

meinen allergrößten Respekt und Hochachtung hast du, liebe Karin.

viele liebe grüße, wir sehen uns wieder
dani
Sarah Meinel
04.11.2017 19:51:05
Zunächst einmal: tolle neue Homepage! :-)

Ich habe den Verein im Jahr 2014 kennengelernt - seitdem lebt Rocky (Labbi-Mix) bei mir. Nun verfolge ich die Arbeit des Vereins schon 3 Jahre lang und bin begeistert, was Karin und Unterstützer in Ungarn alles leisten und wie viele Hunde schon gerettet wurden.

Ich hoffe, dass sich noch ganz viele Menschen diesem Verein anschließen.

Viele Grüße
Sarah
Martin Fügert
02.11.2017 21:57:04
Der Verein hat mein vollstes Vertrauen, ein kleiner Verein der zusammen mit Karin Hohenberger und ihr Team ein super Job macht.

Ich habe selbst den 2 Hund (Lotte und Isolde) von Karin Hohenberger und habe es nicht bereut.

Ich werde den Verein auch in der Zukunft voll unterstützen, hier wird tolle Arbeit im Tierschutz geleistet zum WOHL der Hunde.
Isabel Von maubeuge
02.11.2017 08:32:37
Hier bin ich gerne Mitglied weil ich Weiss,dass hier die Hilfe für die Hunde 100 prozentig ankommt!
Linda L.
02.11.2017 08:23:38
Erstmal ein großes Lob für die schöne neue Homepage!!

Ich bin auch schon des öfteren direkt vor Ort in Ungarn gewesen und habe laufenden Kontakt mit dem Verein.
Es wird zu 100% zum Wohle vom Tier gehandelt und ich bin der Meinung, dass man die Organisation auf jeden Fall unterstützen sollte !!!

Freu mich auf den nächsten Besuch - liebe Grüße an Karin & Fellnasen :)

L.
Klaus Reinhardt
02.11.2017 08:04:39
geklickt, gesehen und für sehr gut befunden :)
Maria Porranzl
02.11.2017 06:05:13
Hallo ihr Lieben!
Das muss ich gleich ausnutzen.
Meine zwei süßen Mädels sind über Karin zu mir gekommen und ich hab keine Sekunde bereut. Hab auch schon Karin besucht in Ungarn und ich freue mich schon auf das nächste mal. Eine ganz tolle Frau und ganz viele tolle engagierte Menschen hier in diesem Verein! Glg Maria
Anne Ziemann
01.11.2017 23:27:11
Herzlich Willkommen in unserem Gästebuch, hinterlassen auch Sie einen Eintrag und teilen Ihre Erfahrungen und Eindrücke mit uns.
Viele Grüße Anne Ziemann, 2. Vorsitzende
Anzeigen: 5  10